Erinnern und Gedenken: Thementage zu Faschismus und Antisemitismis

Lange und ausführlich haben wir als Gedenkstättenfahrt-AG an unserem neuesten Projekt gearbeitet, nun können wir es endlich vorstellen: die Thementage zu Faschismus und Antisemitismus mit Gedenkstättenfahrt zu den ehemaligen Konzentrationslagern Auschwitz!

Ablauf

In der Vorbereitungsphase werden wir uns zuerst kennenlernen und uns
dann durch Vorträge, Workshops, Gruppenarbeiten, Gruppendiskussionen,
Referate und einen Ausstellungsbesuch bei fünf Terminen auf
Gedenkstättenfahrt vorbereiten. Dabei liegt es uns am Herzen, diesen
Prozess integrativ und partizipativ zu gestalten. Das meint, dass eure
Bedürfnisse und Interessen mit in die Gestaltung der Fahrt einfließen.
Auf der viertägigen Gedenkstättenfahrt zu den ehemaligen
Vernichtungslagern in Auschwitz werden wir uns mit den Verbrechen der
Nazis auseinandersetzen, uns an die Opfer erinnern und ihnen gedenken.
Dabei wollen wir mit euch zusammen überlegen, wie solch Erinnern und
Gedenken aussehen könnte.
Zudem ist eine Nachbereitungsphase geplant, im welcher wir den Ideen und
Emotionen nach der Gedenkstättenfahrt Raum geben wollen. Daneben wollen
wir ein tieferes Verständnis über den deutschen Faschismus vermitteln
und vielleicht auch schon über mögliche folgende Projekte mit euch reden.

Ziele

Neben dem Hauptmotiv des Erinnerns und Gedenkens möchten wir uns mit der
Entstehung der unterschiedlichsten Formen von Diskriminierung,
Rassismus, Antisemitismus und Nationalismus beschäftigen, um die
gegenwärtigen gesellschaftlichen Probleme besser einordnen zu können.
Zudem soll die Auseinandersetzung mit Revisionismus und rechten Tendenzen gefördert werden.

Anmeldung

Solltest du Interesse oder noch Rückfragen haben, erreichst du uns unter:

Mail: utopia-ffo@riseup.net
Telefon: 0163 / 1556003 auch über die Messenger WhatsApp, Telegramm und Signal
Facebook: Utopia e.V.
Instagram: Utopiaffo

Frankfurt: Solidarität ist kein Verbrechen – Infoveranstaltung von Iuventa10

Falls ihr spontan noch nichts vorhabt:
kommt doch vorbei. Wir sind auch mit einem Stand vor Ort. Falls ihr also Lust habt zu schnacken…

——————————————————————————————————————–

Vorab-Veranstaltung zum Feine Sahne Fischfilet Konzert mit Iuventa10 und lokalen Organisationen

Die Veranstaltung findet im Messebistro der Messe Frankfurt (Oder) statt.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist selbstverständlich frei und auch ohne Konzert-Karte möglich.

Die Kriminalisierung von ziviler Seenotrettung im zentralen Mittelmeer wird derzeit in einer breiten Öffentlichkeit diskutiert. Weniger bekannt sind dagegen die vielen Fälle in ganz Europa in denen Menschen verurteilt wurden, weil sie einfach nur menschlich handelten. Sie haben beispielsweise Menschen auf der Flucht Essen oder Unterkunft gegeben und sollen dafür nun verurteilt werden. In ganz Europa gab es allein 2018 über 100 solcher Fälle in denen solidarisches Handeln letzen Endes vor
Gericht und teilweise im Gefängnis endete. Am schlimmsten trifft es aber wie immer die Migrant*innen selber. Sie verschwinden teilweise für Monate oder sogar Jahre hinter Gittern weil sie nichts anderes wollten als ein besseres Leben für sich und ihre Familien.

Im Vortrag weiten wir ausgehend von derBeschlagnahmung der Iuventa im August 2017 und den Ermittlungen gegen die Crew den Blick auf die europäische Perspektive und zeigen, dass nicht nur die Seenotrettung von Flüchtenden unterbunden werden soll, sondern ganz generell von Behörden in ganz Europa ein Kampf gegen solidarisches Handeln geführt wird. In Zusammenarbeit mit Gruppen aus der jeweiligen Region wollen wir dann den Blick von Europa zurück auf die lokale Ebene bringen, Probleme vor Ort ansprechen und lokale Handlungsperspektiven zeigen.

Die Vortragenden waren seit 2016 im zentralen Mittelmeer auf
verschiedenen NGO-Schiffen im Einsatz. Aktuell wird in Italien gegen sie ermittelt. Der Vorwurf lautete Beihilfe zur illegalen Einreise. Außerdem wird immer auch eine lokale Gruppe eingeladen aus der Region zu berichten und als Ansprechpartner*in für Interessierte dabei zu sein.

14.04.2019 – Geflüchtete erzählen

Warum beschließt ein Mensch zu fliehen? Wie ist es auf der Flucht zu sein und wie fühlt es sich an, in einer bis dahin fremden Region anzukommen?
Anworten auf diese und weitere Fragen rund um das Thema Flucht bekommt ihr am 14.04. um 16.30 Uhr bei uns im Kontaktladen ( Berliner Straße 24, 15234 Frankfurt Oder), wenn Leen, eine junge Geflüchtete aus Frankfurt (Oder) Euch ihre Geschichte erzählt.
Eintritt ist frei – Spenden erwünscht. Kommt vorbei!

02.04.2019 – Abenteuer Radreise – mit dem Rad von Berlin nach Athen

2013 fuhr Florian Keiper mit seinem Fahrrad von Berlin nach Athen und wieder zurück. Die Erlebnisse der Tour hat er in einen unterhaltsamen Vortrag zusammengefasst.

Ein Radreisevortrag, der ohne Hochglanzfotos und Zeitrafferaufnahmen auskommt, dafür aber durch wunderbare Geschichten von Abenteuer und zauberhaften Menschen besticht. Ein Vortrag, der auch mitten im Winter Lust macht, selbst auf große Entdeckungsreise zu gehen.

Florian Keiper ist Aktivist der Berliner Fahrradszene. Er hat die FahrradBande mitgegründet, die in Vernetzungstreffen die bunte Berliner Szene an einen Tisch holt. Mit der mitRADgelegenheit wurde der Spirit der Critical Mass in den Fahrradalltag übertragen. Für Aufsehen sorgte carEXIT, eine Aussteigerkampagne für Autofahrer*innen. 2018 lud die FahrradBande zum ersten FRE!LAUF DIY Bike-Camp ein. Für drei Tage wurde ein Freiraum für Visionen und Utopien geschaffen: Workshops, Vorträge, BikeKitchen, FreakBikes, Fahrrad-Kino, Bands und Disco bildeten ein buntes Programm für 200 Besucher*innen.

Mit seinem Vortrag will Florian die Menschen dafür begeistern, mehr Fahrrad zu fahren. Ganz egal, ob Alltag, Urlaub oder Auszeit. Doch die wichtigste Botschaft ist: Fahrradfahren verbindet.

Der Eintritt ist frei! Spenden willkommen!

Infoveranstaltung am 10.3.: Spion*in unter Freund*innen – Verdeckte Ermittler*innen in Sozialen Bewegungen

Fälle von verdeckten Ermittler*innen wie Simon Brenner, Iris Plate, Maria Böhmichen und Mark Kennedy tauchen in trauriger Regelmäßigkeit in der Geschichte des politischen Aktivismus auf. Doch was sind ihre Methoden und wie gehen sie vor, um Vertrauen zu wecken und Freundschaften zu schließen? Darüber wollen wir mit Jason Kirkpatrick sprechen und wollen auch einige falsche Vorstellungen über Spitzel entlarven. Infoveranstaltung am 10.3.: Spion*in unter Freund*innen – Verdeckte Ermittler*innen in Sozialen Bewegungen weiterlesen

17.12.2015: Veranstaltung zu Zwangsarbeit in Frankfurt (Oder) 1940–1945: Das Arbeitserziehungslager „Oderblick“

Bei dieser Abendveranstaltung wollen wir uns mit der Geschichte des Gestapo-Arbeitserziehungslagers „Oderblick“ befassen. Die Veranstaltung beginng um 18.00 Uhr im Medienkomplex (Gr. Scharrnstr. 8 ). 17.12.2015: Veranstaltung zu Zwangsarbeit in Frankfurt (Oder) 1940–1945: Das Arbeitserziehungslager „Oderblick“ weiterlesen

17.05. Infoveranstaltung zur AfD

An­dre­as Kem­per be­leuch­tet in sei­nem Buch „Rech­te Eu­ro-​Re­bel­li­on: Al­ter­na­ti­ve für Deutsch­land und Zi­vi­le Ko­ali­ti­on e.V.“ die Hin­ter­grün­de und För­de­rer der neuen rech­ten Be­we­gung eben­so wie ihre po­li­ti­schen Po­si­tio­nen und Ziele.
Nach einem ein­füh­ren­den Vor­trag sol­len Kon­se­quen­zen und Ge­gen­stra­te­gi­en ge­mein­sam dis­ku­tiert wer­den.

Zeit Sams­tag, 17.​05.​2014, 14:30 Uhr
Ort Eu­ro­pa-​Uni­ver­si­tät Vi­a­d­ri­na, GD 102

Flyer mit wei­te­ren In­for­ma­tio­nen

17.05. Infoveranstaltung zur AfD weiterlesen

29.03.14 Infoveranstaltung gegen die Nazidemo in Wittenberge

Am Sams­tag, den 05.​04.​2014, wol­len Neo­na­zis in der bran­den­bur­gi­schen Klein­stadt Wit­ten­ber­ge (Land­kreis Pri­gnitz) auf­mar­schie­ren. Hier wol­len sie gegen den an­geb­li­chen “Volks­tod” de­mons­trie­ren, ver­su­chen die neo­na­zis­ti­sche Ver­net­zung in Nord­bran­den­burg vor­an­zu­trei­ben und die vor­han­de­nen Struk­tu­ren der Szene neu zu ak­ti­vie­ren. Am Samstag den 29. März gibt es dazu eine Mo­bi-​Ver­an­stal­tun­g in Frankfurt (Oder).

29.03.14 Infoveranstaltung gegen die Nazidemo in Wittenberge weiterlesen